Neubau einer Krippe am Kurzen Kamp

Meilensteine in der Kinderbetreuung
Heiligenhafen positioniert sich zu Gunsten der Kinder


Als weiteren Meilenstein in der Kinderbetreuung Heiligenhafens konnten Pastor Carsten Sauerberg und Bürgermeister Heiko Müller zusammen mit Kirchenvorstand Norbert Suhr, Einrichtungsleiterin Angelika Zimmer, Architekt Jan F. Gollus und dem zuständigen städtischen Ausschussvorsitzenden Stephan Karschnick (Bildung und Soziales) am 11.02.2010 im Rahmen eines Pressegespräches im Martin-Luther-Kindergarten Heiligenhafen die Pläne für den Krippenanbau am Kurzen Kamp vorstellen.

 

 

Architekt Jan Gollus, Heiligenhafen erläuterte anhand der vorliegenden Pläne und einer Visualisierung das Neubauvorhaben vor Ort. Vorgesehen ist demnach ein Anbau für eine Krippengruppe (10 Plätze für 0-3jährige Kinder) an das Gebäude des Kinderhorts (ehemalige Mitarbeiterwohnung) auf dem Gelände des Kindergartens in einer Größe von etwa 90 qm einschließlich Neben- und Ruheräumen.
Als Fertigstellungstermin - so die Beteiligten - sei der Frühherbst 2010 anvisiert.
Das Vorhaben mit Gesamtkosten von ca. 214.000,00 Euro wird voraussichtlich aus dem Bundesprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ in Höhe von 130.000,00 Euro bezuschusst. Der Restbetrag wird abgedeckt aus den in vergangenen Jahren von Kirche, Eltern und Stadt gebildeten Rücklagen im Kindergartenbereich in Höhe von ca. 84.000,00 Euro. Falls die Mittel der Kindergartenrücklagen nicht ausreichen, wird die Kirche mit ihrer allgemeinen Baurücklage einspringen, so dass der städt. Haushalt nicht zusätzlich belastet wird.
„Dieser Anbau ist für uns als Kirchengemeinde der Einstieg in die Betreuung der Kinder unter drei. Somit können wir dann am Standort „Martin Luther Kindergarten, Kurzer Kamp“ für die Familien ein komplettes Angebot für Kinder von der Geburt bis hinauf zur Schulpflicht machen. Auch die Integrationsgruppe bleibt bestehen, so dass wir als Kirche mit der uns sehr wichtigen Behindertenintegration ein Alleinstellungsmerkmal in Heiligenhafen behalten.“, betonte Pastor Carsten Sauerberg. Und Norbert Suhr fügte hinzu: „Selbst in Zeiten knapper Kassen wird sich die evangelische Kirchengemeinde also nicht aus dem diakonischen Bereich zurück ziehen. In guter Zusammenarbeit haben hier Stadtverwaltung, Stadtvertretung und Kirchenvorstand eine Konzeption geschaffen und zu realisieren begonnen, die den jungen Familien Heiligenhafens eine große Hilfe sein wird. Damit wird es für diese Familien attraktiv, hier zu leben und hier heimisch zu sein.“
Einrichtungsleiterin Angelika Zimmer zeigte sich begeistert von den Plänen des Architekten Gollus und dankte im Namen der Mitarbeiterinnen, dass diese in den Planungsprozess von Anfang an einbezogen wurden und so praxisorientiert und sachverständig zum Gelingen beitragen konnten.
Voller Spannung werden die Fertigstellung des Gebäudes zum neuen Kindergartenjahr und der Einzug der ersten Krippenkinder erwartet, denn Anmeldungen liegen bereits vor. Wer Interesse an einem Krippeplatz hat, der möge sich an die Kindergartenleiterin Frau Zimmer wenden.

„Heiligenhafen positioniert sich weiter zu Gunsten der Kinder!“ so Bürgermeister Heiko Müller während der Vorstellung des Projektes.
Er bezeichnete die Planung und baldige Realisierung als weiteren gelungenen Meilenstein in dem begonnenen Konzept zur Stärkung der Wohn- und Lebensqualität in Heiligenhafen und dankte insbesondere dem Ausschussvorsitzenden Stephan Karschnick, der zusammen mit der Verwaltung und den beiden Trägern die „Konzeptionellen Überlegungen in der Kinderbetreuung Heiligenhafens“ konsequent verfolgen würde, um den veränderten Bedingungen an eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht zu werden und eine Chancengleichheit für alle Kinder zu gewährleisten.
Alle Beteiligten zeigten sich sehr erfreut über die Planung und die gute Stimmung zwischen den Partnern Kirche und Stadt, die künftig gemeinsam und positiv ihre traditionelle Verbundenheit zum Wohle der Kinder dieser Stadt demonstrieren wollen. 

 

Ev. Kirchengemeinde Heiligenhafen
Kinderkrippe Kurzer Kamp
Kurzer Kamp 25
23774 Heiligenhafen

Tel.: 04362 / 8691