Aktuelles

Statistik 2014

Leser: 877, darunter viele Familien.

Medien: 23 587 (Bücher, CD, CDROM, DVD, Kassetten).

Entleihungen: 41 002 (Romane 11 906, Sachbücher 6258, Kinderbücher 6799, Zeitschriften 810, Non-Book-Medien (CD, CDROM, MC, DVD, Konsolenspiele) 15 229. Leichte Zunahme der Ausleihen gegenüber dem Vorjahr, auch wieder bei den „Non-Book-Medien“.

Zugang: 1774 Medien. 1762 Medien gelöscht, wurden z.B. auf Bücherflohmarkt verkauft.

Leihverkehr: 518 Medien aus anderen Bibliotheken besorgt, 107 an andere Büchereien gegeben.

Die beiden öffentlichen Internet-Plätze sehr gut genutzt (693 Besuche, leichter Rückgang).

Erfolgreiche Veranstaltungen: Beteiligung an Kult(o)urnacht, 1 Bücherflohmarkt,  1 Lesung, 3 Ausstellungen, Ferien-Leseclub für Schüler.  

Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten: Klassenführungen und immer mehr Kindergarten-Gruppen, regelmäßige Besuche,  Bücherkisten, Material für Referate, Auswahl von Lektüren, Ferien-Leseclub.

Zusammenarbeit mit Jugendzentrum: Auftritte/ Zauberprogramm während der Kult(o)urnacht, Ferienpass.

Zusammenarbeit mit Museum:  Literatursuche, Informationsbeschaffung, Absprache bei Buchanschaffungen.

Besonders gefragt:
Ratgeber für Garten und für Erziehung, Gesundheits-, Koch-, Näh-, Strick- , Häkel- und Bastelbücher, Biografien. Gefragte Sachbücher 2014: „myboshi“-Mützenhäkelbücher, „Das Mama-Nähbuch“, Vegan-Kochbücher. 
Romane: Frank Schätzing: „Breaking News“, „Frauen“-Romane, z.B. von Jojo Moyes, Nora Roberts, Sarah Lark. Romane von Ken Follett und Jeffery Deaver. Die „Ostfriesen-Krimis“ von Klaus-Peter Wolf, Krimis und Thriller von Nele Neuhaus, Karin Slaughter, von Jussi Adler-Olsen und weiteren skandinavischen Krimi-Autoren wie Camilla Läckberg, „Regional-Krimis“ z.B. von Almstädt, Danz und Nygaard . Immer noch sehr beliebt: Lesungen und Hörspiele auf CD.
Bei Jugendlichen: Fantasy-Romane wie „Die Tribute von Panem“, Kerstin Gier: „Silber“.  Jeff Kinney: Gregs Tagebuch. 
Für Kinder: Alle „Star Wars“-Bücher, die drei ??? Kids. Die drei !!!. Für die Jüngeren die „Olchis“, „Der kleine Ritter Kokosnuss“, „Yakari“, die Themen Bagger und Feuerwehr, Sachbilderbücher mit Elementen zum Klappen und Verschieben und mit „Taschenlampe“, dazu Hörspiele auf CD.
 
Immer mehr gefragt wird der DVD-Bestand (Kinder, Reise, Literatur-Verfilmungen, Film-Klassiker, Sach-DVDs ...).

Fazit: Die Bücherei wird gern genutzt von Heiligenhafenern und Feriengästen. 134 Urlauberfamilien mit Ostseecard deckten sich mit Büchern, CDs, Gesellschaftsspielen ein).  
CDs und DVDs werden immer beliebter, auch im Bereich der Sachinformationen; der „Medienmix“ ist inzwischen selbstverständlich. Das Sachbuch verzeichnet wie in anderen Büchereien einen Rückgang. Die Roman- und Kinderbuchausleihe wiesen 2014 eine Steigerung auf. Häufig nachgefragt und wünschenswert fürs nächste Jahr ist die „Onleihe“: virtuelle Bücher für E-Book-Reader und andere Endgeräte. 

Weiter positiv aufgenommen: die einladenden Räume mit neuen Regalen, Café-Ecke, großzügigem Eingangsbereich – und vor allem der Kinderbereich mit den maritimen Möbeln und Sitzsäcken.

Bibliotheksräume auch gern genutzt für Internetbesuche (Informationen suchen, E-Mails abrufen usw.) und PC-Nutzung (Texte schreiben, Bewerbungen ausdrucken), zum Informieren (Prospekte, Auskünfte) und als Aufenthaltsort und Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.